Unsere Betreuungskräfte

Das Projekt zielt darauf ab, Migrantinnen und Migranten im Pflegebereich durch Partnerschaften mit regionalen Arbeitgebern und Einrichtungen in Ost- und Westeuropa zu schützen. Durch diese Partnerschaften mit Arbeitgebern, Krankenhäusern, Schulen und regionalen Arbeitsvermittlungen kann ICMC Cares faire Beschäftigungsmöglichkeiten und Ausbildungen anbieten.

Wir bemühen uns, höchstmögliche ethische Standards, einschließlich der Achtung der Menschenwürde, in den Prozess der Ausbildung und Berufspraxis der Betreuungskräfte einzubeziehen. ICMC Cares engagiert sich für die Zusammenarbeit mit seriösen Arbeitgebern im Pflegebereich, die unseren Kandidatinnen und Kandidaten eine faire Beschäftigung bieten können. Unsere Betreuer sind sorgfältig ausgewählt und haben die nötige Leidenschaft und das Engagement um für ältere oder behinderte Menschen zu sorgen. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind  Fachleute mit unterschiedlichen Ausbildungen und Erfahrungen in der Betreuung. Sie sprechen mehrere europäische Sprachen, vor allem Englisch und Deutsch. Wir haben auch die Möglichkeit, unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern durch unsere Partnerschaften Sprachkurse anzubieten.

 

Interview mit einer englischsprachigen und mit einer deutschsprachigen Teilnehmerin des ICMC Cares Projekts: